AGB`s

Mit dem Kauf der Veranstaltungskarte erklärt Ihr euch mit folgende Bedingungen einverstanden und informiert:

Veranstaltungsbedingungen/ Haftungsausschluss der Veranstalter

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

• Die Veranstaltung “Karlsruher Fightnight” ist eine private Veranstaltung von Julian Wersich & Bratislav Tasic.
• Der Veranstalter behält sich vor, im Falle höherer Gewalt, insbesondere Unwetter, Stromausfälle o.Ä. die Veranstaltung abzusagen. Schadensersatzansprüche sind dann ausgeschlossen.
• Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.
• Dem Besucher ist bekannt und bewusst, das die Lärmbelastung am Veranstaltungsort über den Grenzwerten der DIN 1595 liegen kann. Mit dem Erwerb des Tickets verzichtet er auf die Geltendmachung von Schmerzensgeld und Schadensersatz.
• Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung die Einlasszeiten zu ändern.
• Das Mitbringen von Glaswaren und Getränkedosen ist verboten. Es dürfen keine Getränke und Lebensmittel mit zur Veranstaltung gebracht werden.
• Mit dem Erwerb der Eintrittskarte akzeptiert der/die Erwerber/in Eintrittskarteninhaber/in die Vertragsbedingungen des Veranstalters.
 Eine Abgabe von Alkohol findet nur in den Grenzen des § 9 JschG statt. Der Veranstalter kann wegen der Vielzahl der Zuschauer nur stichprobenartige Kontrollen zum Verzehr gem. § 9 I JschG durchführen. Daher übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung für daraus entstehende Schäden, gleich welcher Art. Eltern und Erziehungsberechtigte sowie volljährige Aufsichtspersonen haften für die Ihnen anvertrauten Minderjährigen.

PROGRAMM

• Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalt der Darbietung der Künstler/innen, sowie Sportler. Er übernimmt hierfür auch keinerlei Haftung: Die Inhalte spiegeln nicht die Meinung des Veranstalters, seiner gesetzl. Vertreter, Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen wider.
• Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

Ton- und Filmaufnahmen

• Ton-, Film- und Videoaufnahmen von den am Festival auftretenden Künstler/innen, auch für den persönlichen Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt
• Der Veranstalter weist darauf hin, dass der Missbrauch strafrechtlich verfolgt werden kann.
• Im Falle von Zuwiderhandlung gegen diese Bestimmungen, insbesondere bei Veröffentlichung allfälliger Aufnahmen von auftretenden Musikerinnen und Musikern im Internet, lehnt der Veranstalter jegliche Haftung ab.

KARTENVORVERKAUF


• Werden dem Käufer Eintrittskarten übersandt und sollten diese verloren gehen, trägt der Käufer das alleinige Risiko. Achtung: Betrug wird vom Veranstalter strafrechtlich verfolgt!
 Bei Aushändigung der Karten an der Abendkasse, ist der Erwerber bzw. Inhaber verpflichtet, einen amtlichen Lichtbildausweis mitzuführen und diesen auf Verlangen an der Abendkasse vorzuzeigen.
• Reservierte und noch nicht bezahlte Karten, die zur Abholung und Bezahlung an der Abendkasse hinterlegt sind, müssen bis dreißig Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt und bezahlt werden. Danach behält sich der Veranstalter bei entsprechender Kartennachfrage das Recht vor, die verbindlich reservierten Eintrittskarten an andere Interessenten weiter zu verkaufen.

Das Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht oder kann vorzeitig erlöschen bei folgenden Verträgen:

Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen (§ 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB).
Das bedeutet, soweit der Veranstalter (Julian Wersich & Bratislav Tasic) Dienstleistungen aus diesen Bereichen (Freizeitbetätigung) anbietet (dies umfasst insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen), besteht kein Widerrufsrecht!
Jede Bestellung von Eintrittskarten (Online- oder Offline) ist damit unmittelbar nach abgabe der Bestellung (Bestätigung des Kaufvertrages) verpflichtet zur Bezahlung und Abnahme der bestellten Karten.

ZUGANG ZUR VERANSTALTUNG

Sicherheit
• Der Ordnungsdienst des Veranstalters führt am Eingang und entlang dem Festivalareal, während der gesamten Dauer der Veranstaltung, Sicherheits- und Einlasskontrollen durch.
• Den Anordnungen des Ordnungsdienstes ist unbedingt Folge zu leisten.
• Der Ordnungsdienst führt in Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizeibehörden, stichprobenartig Taschenkontrollen und Leibesvisitationen durch.
• Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten. Die Nichteinhaltung der vorliegenden Vertragsbedingungen kann ein wichtiger Grund darstellen.
• Das Mitbringen von Glaswaren, Getränkedosen, Getränken allgemein, spitzen und pyrotechnischen Gegenständen sowie Waffen ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt Ausschluss von der Veranstaltung.
• Weitere rechtliche Schritte behält sich der Veranstalter vor. Bei jeglicher Zuwiderhandlung, insbesondere bei Widerstand gegen den Ordnungsdienst gleich welcher Art, behält sich der Veranstalter das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, und den Besucher vom Gelände zu verweisen.
 Eintritt
• Die Eintrittskarte muss an dem offiziellen Eingang zur Entwertung vorgezeigt werden. Der Abriss der Eintrittskarte muss vom Besucher aufbewahrt werden.
• Personen die während der Veranstaltung die Eventlocation verlassen, müssen bei wiederbetreten des Geländes das Einlassbändchen vorzeigen. Sollte dieses beschädigt sein hat die Person keinen Anspruch auf Einlass. Nach Einbruch der Dämmerung muss erneut der volle Eintrittspreis bei verlassen des Geländes gezahlt werden.
• Verlorene Eintrittskarten, Freikarten und Auslasskarten werden grundsätzlich nicht ersetzt.
• Personen, die sich ohne gültige Eintrittskarte oder Armbändchen am Veranstaltungsort aufhalten, werden des Platzes verwiesen.
 Rückerstattungsanspruch
• Der Erwerb von Eintrittskarten und Freikarten zwecks Weiterverkaufs ist generell untersagt. Der Veranstalter führt entsprechende Kontrollen durch.
• Verstöße werden in jedem Fall bestraft. Der Erwerb von Eintrittskarten erfolgt nur über die von dem Veranstalter bekannt gemachten Kanäle (Es gibt auch vom Veranstalter beauftragte Privatpersonen, die als diese Kanäle gelten können)!

PARKEN

• Das Parken ist nur in den ausgewiesenen Flächen rund um den Veranstaltungsort zulässig.
• Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden ohne Voranmeldung und auf Kosten des Halters abgeschleppt (Der Fahrzeughalter wird gebührenpflichtig, sobald der Abschleppwagen bestellt ist).
• Beim Parken ist den Anweisungen des Ordnungsdienstes unbedingt Folge zu leisten.
• Das Parken von Fahrzeugen erfolgt auf eigene Gefahr.

SCHADENSERSATZ

• Schadenersatzansprüche aus positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungshilfen nicht vorsätzlich oder grobfahrlässig gehandelt haben.
• Schadensersatz aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug ist ausgeschlossen, im Übrigen auf die Rückerstattung des Ticketpreises beschränkt.

Wichtiger Hinweis zum Jugendschutz

Bitte beachtet folgendes:

Die Veranstaltung "KARLSRUHER FIGHTNIGHT" darf nur von über 18-jährigen besucht werden! Minderjährigen ist der Besuch der Veranstaltung nicht gestattet.